I’m dreamin’ of a black & white christmas – Vanilla Cupcakes mit Sahnetopping

“Leise rieselt der Schnee……..” Von wegen!! Während ich diesen Beitrag schreibe, schmilzt draußen vor der Tür der Schnee und wieder einmal wird es gewiss: Es wird keine weißen Weihnachten geben. Schade! Ich glaub die letzten weißen Weihnachten habe ich mit 12 erlebt. Wobei, wenn man es genau nimmt, dann habe ich dieses Jahr schon irgendwie weiße Weihnachten, denn meine komplette Dekoration für Weihnachten ist weiß. Und schwarz. Ich liebe einfach die Schlichtheit dieser beiden Farben. Und dazu habe ich euch ein paar kleine Vanillacupcakes gebacken, die ich gleich passend zu meiner Deko in ein schwarz-weißes Gewand gesteckt habe. “I’m dreamin’ of a white & black christmas….!”

blackwhite vanilla cupcakes mit sahnetopping

Vanilla Cupcakes (aus diesem Buch von der zauberhaften Dani)

Zutaten:

  • 60 ml Milch
  • 120g Butter
  • 3 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 TL flüssiges Vanilleextrakt
  • abgeriebene Schale einer halben, unbehandelten Zitrone
  • 200 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

 

blackwhite vanilla cupcakes

Zubereitung:

Schritt 1: Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Cupcakecups bestücken. Milch und Butter in einem kleinen Topf erwärmen, bis sich die Butter vollständig gelöst hat. Zum Abkühlen beiseite stellen. Eier, Zucker und Vanilleextrakt mit dem Handrührgerät cremig rühren und die Buttermischung dazugeben.

Schritt 2: Zitronenschale, Mehl, Backpulver und Salz zu den flüssigen Zutaten geben und so lang rühren, bis keine Mehlklümpchen mehr übrig sind. Die Förmchen zu zwei Dritteln mit Teig füllen und 18-20 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene backen. Die Cupcakes aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

blackwhite vanilla cupcakes - i'm dreamin' of a black & white christmas

Die Cupcakes schmecken wunderbar vanillig, allerdings müsst ihr mit der Schale der Zitrone sparsam umgehn, denn das Zitronenaroma sticht sonst zu sehr hervor. Und ihr wollt ja Vanille-Cupcakes und keine Zitronen-Cupcakes. Für das Topping habe ich mich diesmal für die einfachste aller Varianten entschieden. Sahne. Dazu einfach einen Becher Sahne mit etwas Vanillezucker und einem Päckchen Sahnesteif steif schlagen, in einen Spritzbeutel geben und auf den Cupcakes verteilen. Dann ein paar Paperstraws in der Mitte durchschneiden und in die Cupcakes stecken. Und schon steht einer schwarz-weißen Weihnacht nichts mehr im Weg.

blackwhite vanilla cupcakes

Cupcakescups: schönhaberei
Paper-Straws: wohngeschwister

Ich werde jetzt mal meinen Weihnachtsbaum weiter schmücken, der nach ewig langem Hin und Her mit der vielgeliebten Deutschen Post endlich angekommen ist. Der wird allerdings nicht nur schwarz & weiß dekoriert sondern ziemlich bunt. Ich liebe ausgefallene Kugeln und so findet man an meinem Baum alle möglichen Christbaumkugeln: Tiramisu, Cappucinotassen, Zuckerstangen, Hirsche, Pilze, Cupcakes, Tortenstücke und meine absolute Lieblingskugel: Das Empire State Building. Ich wünsche euch ein wunderschönen 3.Advent

May the whisk be with you,

Euer Backbube

 

7 Thoughts on “I’m dreamin’ of a black & white christmas – Vanilla Cupcakes mit Sahnetopping

  1. Die Bilder sind wirklich schön und da ich das Rezept auch schon probiert habe, weiß ich das du einen leckeren dritten Adevent haben wirst…
    Alles Lieb,
    Nova

  2. Toll! Ich liebe schwarz/weiß zu Weihnachten. War letztes Jahr auch mein Farbmotto zum Fest. Grüße!

  3. deine muffins sind echt superschön geworden :D
    black & white christmas ist super ^^

  4. Ich liebe schwarz/weiß ♥ Deine Cupcakes sehen super lecker aus und ein Sahne Topping ist genau nach meinem Geschmack…die anderen Toppings sind mir immer alles viel zu süß!

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Wochenstart und hoffe du zeigst uns deinen christbaum?!?!? ;)
    Saskia ♥

  5. Ich glaube, da haben wir eine ähnliche Vorliebe für Christbaumkugeln… ;) Bei uns hängen die Original Mickey & Minnie Figuren aus Disney World neben Pralinchen und Cupcakes, weißen Tannenzapfen und Candycanes… Ich liebe Weihnachten!
    xo Zoe

  6. Ich darf kurz anmerken, lieber Ulmer, dass wir 2010 weiße Weihnachten hatten. Ich habe sogar ein Beweisfoto :D Außer du warst 2010 nicht in Ulm oder im Süden oder sogar nicht in Deutschland anwesend, dann hast natürlich Pech gehabt ;)
    Aber das beste ist natürlich seine eigene weiße Weihnacht zu gestalten. Macht vielleicht sogar viel mehr Spaß, als die klirrende Kälte draußen.

    Ich wünsche fröhliche Weihnachten!
    Liebe Grüße

  7. Pingback: Valentine-Cupcakes, ein zuckersüßes Video & die größte Geburtstagsüberraschung aller Zeiten | Backbube

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation